Weniger Unsicherheit im Corona-Herbst?

Die Schulschließungen und das Distance-Learning brachten im letzten Schuljahr viel Unsicherheit, Sorgen und Fragen mit sich. Manche kamen mit der Situation gut zurecht, doch nicht für alle SchülerInnen verlief der Online-Unterricht gut. Es gab SchülerInnen, die keinen Computer zur Verfügung oder keinen Internetzugang hatten. Wie sollten sie die Aufgaben lösen? Andere waren gar nicht mehr erreichbar.

Doch warum, meine sehr geehrten Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, sollte man zurückblicken? Weil wir aus den Fehlern, die gemacht wurden, lernen sollten. Weil die Sorgen und Nöte vieler SchülerInnen, Lehrkräfte und Eltern unzureichend berücksichtigt wurden. Weil uns ein Herbst mit Corona-Ampel und steigenden Fallzahlen bevorsteht und weil die politischen Entscheidungsträger ein erneutes Distance-Learning viel besser vorbereiten müssen! 

Die Regierung und das zuständige Ministerium haben uns eine ganze Weile warten lassen. Nur spärlich sickerten Informationen zur Wiedereröffnung der Schulen durch. Um das Ansteckungsrisiko gering zu halten, wurden Sicherheitsmaßnahmen erarbeitet: Maskenpflicht in Schulen, Händewaschen und Desinfizieren sowie das Einhalten des Ein-Meter-Abstands.

Während der Schulschließungen gab es zwar ein Betreuungsangebot für SchülerInnen im Pflichtschulalter, doch wurde dieses kaum wahrgenommen, da die Ängste bereits geschürt waren und man noch sehr wenig über das Virus wusste. SchülerInnen, die sich mit dem Selbsteinteilen des Stoffes oder in bestimmten Fächern schwertaten, blieben also weitgehend auf sich allein gestellt, wenn nicht die Eltern dabei unterstützen konnten.

Doch welche Schlüsse sollten wir aus den Erfahrungen ziehen?

Auf jeden Fall sollten SchülerInnen ohne Internet oder Computer stärker berücksichtigt und unterstützt werden. Es kann nicht sein, dass diese einfach auf der Strecke bleiben! Zudem muss die Flut der Online-Tools und Aufgaben eingebremst werden, damit man den Überblick nicht verliert.

Dies wären wichtige Schritte ins neue Schuljahr!

Sarah-Marie S., Chiara K., 5.HMA, HLMW9 Michelbeuern, Wien, Österreich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s